Zahnweiten­berechnung

Zur individuellen Zahn­weiten­berechnung können Sie gern unser bequemes Tool nutzen. Tragen Sie einfach die gewünschten Werte in die ent­sprechen­den Felder ein und klicken Sie dann auf „Berechnen“. An­schließend erhalten Sie die auto­matisch berechnete Mess­zähne­zahl sowie die Zahn­weite.

[mm]
[-]
[°]
[-]
[°] (als Dezimalzahl eingeben!)
[-]
[mm]

Die berechnete Zahnweite W ist die Nullzahnweite des Zahnrades. Also die Zahnweite, bei der das Flankenspiel der Zahnräder null ist.

Achtung: Es kann sein, dass eine Messzähnezahl berechnet wird, bei der man die Zahnweite nicht zuverlässig messen kann! Dann liegen die Messflächen entweder zu nah am Zahnkopf oder am Zahnfuss an. Insbesondere bei Passverzahnungen ist dies wegen der geringen Zahnhöhe häufig der Fall. Bei Stirnzahnrädern wird die Zahnweite normalerweise nur ins Minus toleriert, da sonst ein Klemmen der Zahnräder auftreten kann.

Copyright Kautz Zahnradfabrik GmbH 2016. Berechnungsergebnisse ohne Gewähr. Die Verwendung der Berechnungsergebnisse erfolgt auf eigene Gefahr.

Fotos

Skizze Zahnweitenmessung

Zahnweitenmessung mit Tellerbügelmessschraube

Zahnweitenmessung mit Digitalmessschieber (behelfsmäßig)

Qualitätssicherung

Unser Qualitäts­­management ist seit 2006 von Lloyds (LRQA) nach DIN ISO 9001 zertifiziert.

Zertifikate

Hier gelangen Sie zum Download unseres Fertigungsprogramms und verschiedener Zertifikate.

Kautz Zahnradfabrik GmbH

Hatzfelder Straße 86
42281 Wuppertal

In Google Maps anzeigen
In OpenStreetMap anzeigen

Diese Version des Browsers wird nicht unterstützt, eventuell sind daher nicht alle Funktionen der Website verfügbar.